DSC09696.jpg

Jack Wheeler

WOHNORT

BESETZUNG

England

Europäischer Karpfen Medienkoordinator

DSC05204.jpg

STECKBRIEF

Ich bin der Europäische Media Koordinator für ‘DAIWA CARP’ und ich angel seitdem ich 5 Jahre alt bin. Es fing alles an, dass ich mit meinem Vater einen lokalen Fluss auf Aitel und Barsch befischte. Bald entwickelte sich daraus die Suche nach grösseren Fischen.


Mein erstes Angeln auf Karpfen war eine unglaublich spannende Erfahrung, bis dahin war mein größter Fisch ein Aitel mit circa 2 Pfund gewesen. Mein erster Karpfen dieses Trips hatte 4 Pfund und sah im Vergleich aus wie ein richtiges Monster. Von diesem Moment an hatte mich die Leidenschaft für das Karpfenangeln gepackt und ich beendete den ersten Trip mit sieben gefangenen Karpfen bis 9 Pfund, was für mich komplett überwältigend war.


Seitdem hat sich meine Angelei weiterentwickelt. Während meiner Teenager Zeit und nebenher während meiner Zeit an der Universität habe ich einen YouTube Channel gestartet, um meine Angeltrips zu dokumentieren. Dies verbindet meine beiden Leidenschaften Angeln und Videografie.

ERINNERUNGSWÜRDIGSTER FANG

Mein bester Moment während meiner Zeit am Ufer beim Angeln war bei meiner ersten Reise nach Frankreich zu einem Gewässer mit dem Namen “The Sanctuary”. Ich war mit meinem besten Freund unterwegs und wir hatten eine grandiose Zeit und fingen viele Fische. Der herausragende Moment war als wir einen guten 35 Pfund schweren Spiegelkarpfen fingen und im gleichen Moment, in dem ich den Karpfen zurücksetzte, lief meine zweite Rute ab und ich endete mit einem weiteren Karpfen innerhalb von 30 Minuten: einem circa 35 Pfund schweren Schuppenkarpfen.

TOP TIPPS

Mein Tipp für Euch ist: Sucht nach Anzeichen und Aktivität von Fischen, bevor Ihr anfangt zu Angeln.
So bekommt Ihr die besten Chancen ganze Schwärme auszumachen, was Euch dann wiederum hilft besser zu fangen.

BEVORZUGTE ANGELMETHODEN

Heutzutage befische ich meistens kleinere Gewässer mit unbekanntem Karpfenbestand. Das ermöglicht mir mit meiner absoluten Lieblingsmethode Karpfen zu fangen: dem STALKING!
Für mich gibt es keinen erdenklich besseren Weg Karpfen zu fangen, als dabei zuschauen zu können, wie sie kommen und den Köder praktisch direkt unter Deinen Füssen nehmen.  Egal, ob der Köder auf Grund liegt oder auf der Wasseroberfläche. Wenngleich ich es auch sehr geniesse alle anderen Arten von Gewässern das ganze Jahr zu befischen.

Jack Wheeler_2.jpg

MOTIVATION

Noch nie ging es für mich beim Anglen nur darum den größten Fisch zu fangen. Ich angel um meine Umgebung zu genießen und in der Natur zu sein. Der Fang ist nur ein Bonus.

SOZIALE LINKS

JACK WHEELER

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube